Case-Study: Kommunikation im Projektmanagement für Ingenieure

Kommunikation im Projektmanagement

Manchmal wird aus einem Imbiss ein Mittagessen oder ein ganzes Menü. Genauso war es auch bei diesem Auftrag. Begonnen hatte es mit einem sogenannten Websnack, einer Kurz-Veranstaltung zum Thema Kommunikation: „Wie wir hören, was unser Gegenüber wirklich sagt!“ Und weil dieser Snack ziemlich gutes Feedback gebracht hat, folgte die Anfrage für zwei Zweitagestrainings „Kommunikation und Konfliktmanagement im Projektmanagement“ für projektleitende Ingenieure.

„Besonders gut gefallen hat mir die aufgeweckte Art (der Trainerin), die Abwechslung zwischen Gruppenarbeit und Lerninhalte, Pausen, die hilfreichen Tipps für den Alltag die direkt angewendet werden können.“
Teilnehmer nach dem Websnack
Projekteiter

Die Ausgangangslage

Projektleitende Ingenieure mit besonderem Potential bekommen in diesem Unternehmen die Möglichkeit, eine interne Weiterbildung zum Projektleiter zu machen. Eines von fünf Modulen ist Kommunikation und Konfliktmanagement im Projektmanagement. Die Themen waren mehr oder weniger vorgegeben, die Vorstellung lautete zwei Tage Präsenz und ein halber Tag vorne weg online.

Kommunikation im Projektmanagement

Die Umsetzungsform

Um einen noch besseren „Lerneffekt“ zu gewährleisten, habe ich den halben Onlinetag geteilt: vorher eine Stunde Zoom-Meeting zur Vorstellung von allen Beteiligten, dem Programm und dem Sammeln von Wünschen. So konnten die Teilnehmenden schon im Vorfeld an das Thema anknüpfen. Im Nachgang zu den zwei Tagen gab es dann noch einmal ein Onlinetreffen für zwei Stunden, in dem Erfahrungen ausgetauscht und ganz konkrete Beispiele besprochen werden konnten. So haben wir die Anzahl der Berührungspunkte erhöht und den Beschäftigungsraum mit dem Thema verlängert. Gut für die Nachhaltigkeit! 😊

Meta-Kommunikation
Shannon und Weaver im Training
Kommunikation in den Phasen des Projektmanagements

Das WIE - Kommunikation im Projektmanagement

Die Gestaltung trug wie immer meinem Anspruch Rechnung, Trainings zu entwickeln, die abwechslungsreich, interaktiv und zum Teil überraschen sind sowie Freude bringen. Ideale Voraussetzungen, um die Inhalte bestmöglich zu verarbeiten und dann auch anzuwenden – mit allen Sinnen. So schritten die Teilnehmenden entlang eines Zeitstrahls durch Projektphasen, zerschnitten ein Laken, aßen Sprechblasenkekse und durften sich über viel mehr kreative Einflüsse erfreuen. Ein umfangreiches, individuelles Workbook, ein Fotoprotokoll und ein Spickzettel der für die Teilnehmenden wichtigsten Modelle erhöhten noch einmal die Kontaktpunkte. Das Feedback war rundum positiv!

"Ich hatte echt große Erwartungen an dieses Seminar. Aber ich kann sagen, die sind voll erfüllt! Großes Kompliment an Dich!"
Teilnehmer
Projektleiter
„Ich nehme Einiges mit und werde das Thema jetzt mal ernster nehmen. Selten so eine gute Schulung erlebt!“
Teilnehmer
Projektleiter
"Ich weiß nicht, was Du hättest besser machen können. Insbesondere, weil Du so individuell auf alle eingegangen bist!"
Teilnehmer
Projektleiter
„Vieles hat man schon mal gehört, aber jetzt ist es noch mal anders durchgesickert.“
Teilnehmer
Projektleiter

Auch Sie suchen eine kompetente Trainerin, die sich wirklich IHREM Ziel annimmt und nicht „von der Stange weg verkauft“? Ich habe zum einen meine kostenlose Checkliste für Sie und lade Sie außerdem herzlich ein, mich direkt zu kontaktieren!

Post teilen

Auch interessant

Jahresrückblick 2022

Jahresrückblick 2022. Puhhh. Das Jahr 2022 war nicht meines. So viel vorne weg. Privat-persönlich war es vielleicht sogar das herausfordernste meines Lebens. Weil vermutlich niemandens